Veranstaltung / Seminar

Ereignis

Strafrechtliche Beschwerden vor dem BVerfG und dem EGMR

20.11.2021 10:00 -17:00

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

wir laden ein zu der Fortbildungsveranstaltung:

Strafrechtliche Beschwerden vor dem

BVerfG und dem EGMR

 

Referenten:  Prof. Dr. Matthias Jahn, Frankfurt

                       RA Stefan Conen, Berlin

 

am 20.11.2021, 10.00 – 17.00 Uhr

im InterCityHotel Hannover, Rosenstraße 1, 30159 Hannover

 

Themenübersicht:

Weder das BVerfG noch der EGMR sind „Super-Revisionsinstanzen“. Dennoch haben beide eine herausgehobene Stellung auch für das Strafverfahren. Strafverfahrensrecht ist bekanntlich angewandtes Verfassungsrecht. Immer wieder haben beide Gerichte mit ihren Entscheidungen ganz wesentliche Impulse für die Fortentwicklung des Straf- und Strafverfahrensrechts in der Bundesrepublik Deutschland gesetzt und dabei in vielen Fällen die Rechte der Beschuldigten gestärkt.

Beschwerden zum BVerfG oder zum EGMR stellen jedoch besondere Anforderungen an die Verteidigung. Diese müssen in der Regel auch bereits bei der Verteidigung im Strafverfahren berücksichtigt werden. In der Veranstaltung werden die Besonderheiten dieser beiden Beschwerdeverfahren dargestellt und mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutiert.

Die Teilnehmenden erhalten eine Bescheinigung nach § 15 FAO (5,5 Zeitstunden).

Die Seminareinladung können Sie hier herunterladen.